Nachhaltigkeit

Wechsel im Bereich interne Kommunikation & Nachhaltigkeit

Glattbrugg, 8. Oktober 2018 | Am 1. Oktober 2018 hat Markus Fässler bei Hotelplan Suisse als Fachspezialist interne Kommunikation & Verantwortlicher Nachhaltigkeit begonnen. Zudem wird er als stellvertretender Mediensprecher bei Hotelplan Suisse tätig sein. Der 34-Jährige ersetzt Michèle Hungerbühler, die sich für eine berufliche Auszeit entschieden hat.

08.10.2018|

Verstärktes Engagement für Delphine

Glattbrugg, 7. Januar 2018 | Hotelplan Suisse verstärkt die Zusammenarbeit mit der Schweizer NGO OceanCare und richtet dabei den Fokus des Engagements auf Delphine. Mit Aufklärung und Sensibilisierung wird Kunden vom Besuch von Delphinarien sowie dem Schwimmen mit Delphinen abgeraten. Entsprechende Angebote werden nicht mehr aktiv ausgeschrieben.

07.01.2018|

Fair muss nicht teuer sein

Glattbrugg, 26. September 2017 | Das Hotel mit Spa oder jenes mit Swimmingpool? Nicht nur solche Aspekte sind für viele Reisende heutzutage wichtig, auch das Umweltbewusstsein steht im Vordergrund. Deshalb stehen den Kunden eine Vielzahl an nachhaltigen Angeboten zur Verfügung, zum Beispiel mit sozial- und umweltbewusst handelnden Hotels. Die Wahl einer nachhaltigen Unterkunft ist zudem […]

26.09.2017|

10 Jahre CO2-Kompensation für das Klima

Glattbrugg, 1. Juni 2017 | Seit 10 Jahren bietet Hotelplan Suisse klimaneutrale Reisen an. Kundinnen und Kunden können CO2-Emissionen ihrer Flüge sowie Schiffsreisen kompensieren. Gegenüber vorjährigem Geschäftsjahr ist die Anzahl kompensierter CO2-Tonnen 2016 um 17% gestiegen. Die stetige Zunahme an CO2-Kompensationen zeigt einen Trend hin zu klimaneutralen Ferien und klimabewussten Reisenden.

01.06.2017|

Travelhouse unterstützt das Sozialprojekt „Smiling Gecko“

Glattbrugg, 6. Dezember 2016 | Travelhouse spendet dem gemeinnützigen Schweizer Verein „Smiling Gecko“ CHF 10.- pro Kunde, der mit der Individual-Reisemarke ausgewählte Rundreisen in Kambodscha bucht. Auch mit einer Übernachtung im „Farmhouse Smiling Gecko“ unterstützen Gäste das Sozialprojekt.

06.12.2016|