Glattbrugg, 11. Juni 2020 │ Die Lust, fremde Länder zu bereisen und neue Kulturen zu entdecken, nimmt langsam wieder Fahrt auf. So konnte Hotelplan Suisse in den letzten Tagen eine erhöhte Nachfrage für Ferien im Ausland feststellen.

Der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse – mit den Reisemarken Globus Reisen, Travelhouse, Tourisme Pour Tous, Hotelplan und Migros Ferien – nimmt sein Reiseprogramm in Europa wie angekündigt ab 15. Juni 2020 schrittweise wieder auf. „Wir spüren, dass das Interesse für Ferien im Ausland wieder ansteigt. Die grösste Nachfrage verzeichnen wir aktuell für Badeferien rund ums Mittelmeer wie zum Beispiel in Griechenland, auf Zypern oder Portugal“, erklärt Tim Bachmann, CEO Hotelplan Suisse.

Da per Mitte Juni 2020 verschiedene Badeferiendestinationen rund ums Mittelmeer jedoch noch nicht angeflogen werden, wird Hotelplan Suisse Reisen in die betroffenen Destinationen bis und mit 28. Juni 2020 proaktiv annullieren. Dies obwohl die Grenzen für Schweizer Touristen geöffnet sind. Die Kunden erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise innerhalb der nächsten Wochen zurück. Bei Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei Hotelplan Suisse bis zum genannten Datum gebucht wurden, wird den Kunden die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet. Die betroffenen Kunden werden während der nächsten Tage durch Hotelplan Suisse über die Annullation informiert.