Glattbrugg, 4. Mai 2020 │Der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse setzt sein Reiseprogramm ins Ausland neu bis 31. Mai 2020 aus. Damit werden sämtliche Reisen bis Ende Mai proaktiv annulliert. Bereits bezahlte Pauschalreisen werden innerhalb der nächsten Wochen automatisch rückerstattet.

Hotelplan Suisse – mit den Reisemarken Globus Reisen, Travelhouse, Tourisme Pour Tous, Hotelplan und Migros Ferien – hat sich entschieden, das Reiseprogramm ins Ausland neu bis Ende Mai auszusetzen. Entsprechend werden alle bei Hotelplan Suisse bereits gebuchten Auslandreisen bis und mit 31. Mai 2020 proaktiv annulliert. Pauschalreisekunden, die zum Beispiel Flug und Hotel oder eine Kreuzfahrt gebucht haben, erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise automatisch zurück. Die Rückerstattung kann in der Regel bis zu drei Wochen in Anspruch nehmen. Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei Hotelplan Suisse bis zum genannten Datum gebucht wurden, werden ebenfalls annulliert. Diesen Kunden wird die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet. Neubuchungen werden erst wieder für Ferien im Ausland ab 1. Juni 2020 entgegengenommen.

„Es zeichnet sich ab, dass die meisten Hotels im Ausland nicht vor Anfang Juni öffnen werden. Ferien am Mittelmeer oder Langstreckenreisen sind somit noch nicht möglich. Im Sinne unserer Kunden haben wir deswegen entschieden, das Aussetzen unseres Reiseprogramms ins Ausland zu verlängern“, sagt Daniel Bühlmann, COO Hotelplan Suisse. Die betroffenen Kunden werden während der nächsten Tage proaktiv über die Annullation informiert.