Glattbrugg, 2. Juni 2020 │Infolge verschiedener Grenzöffnungen nimmt der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse sein Reiseprogramm ab 15. Juni 2020 wieder auf.

Hotelplan Suisse – mit den Reisemarken Globus Reisen, Travelhouse, Tourisme Pour Tous, Hotelplan und Migros Ferien – hat sich aufgrund der angekündigten Grenzöffnungen entschieden, sein Reiseprogramm ab 15. Juni 2020 wieder aufzunehmen. Nebst Ferien in der Schweiz bietet Hotelplan Suisse ab genannten Datum zum Beispiel wieder Reisen nach Frankreich, Deutschland, Österreich, Griechenland, Portugal, Kroatien, Schweden oder Tschechien an.

„Wir freuen uns, dass Sommerferien im Ausland nun definitiv möglich sein werden und unsere Kunden wieder die Möglichkeit haben, ihre Ferien am Meer zu verbringen. Die angekündigten Grenzöffnungen sind ein erster, aber wichtiger Schritt zurück in die Normalität“, sagt Tim Bachmann, CEO Hotelplan Suisse.

Pauschalreisen innerhalb Europas bis und mit 21. Juni 2020 sowie Reisen ausserhalb Europas bis und mit 28. Juni 2020, die aufgrund der Corona-Pandemie (fehlende Flugverbindungen oder Einreisesperren) noch nicht möglich sind, werden proaktiv annulliert. Die Kunden erhalten die Kosten der annullierten Pauschalreise innerhalb der nächsten Wochen zurück. Bei Einzelleistungen, wie zum Beispiel ein Nur-Flug-Angebot, die bei Hotelplan Suisse bis zu den genannten Daten gebucht wurden, wird den Kunden die Rückerstattung des Leistungsträgers vergütet. Die betroffenen Kunden werden während der nächsten Tage durch Hotelplan Suisse über die Annullation informiert.