Glattbrugg, 21. November 2017 | Der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse zieht für das Geschäftsjahr 2016/2017 eine positive Bilanz. Die aktuelle Wintersaison 2017/2018 hat ebenfalls sehr erfreulich begonnen und die ersten Buchungen der soeben lancierten Sommerangebote 2018 bestätigen diese Tendenz. Zudem ist Hotelplan Suisse ab sofort mit powder finder by Hotelplan mit einem breiten Skisportangebot auf dem Markt. 

Für das Geschäftsjahr 2016/2017 (1. November 2016 bis 31. Oktober 2017) von Hotelplan Suisse kann eine positive Bilanz gezogen werden. Für die aktuelle Wintersaison sind im Kurz- und Mittelstrecken-Bereich die Kanarischen Inseln sehr gefragt. Die Destination Ägypten wird nach der letztjährigen Durststrecke aufgrund von Terroranschlägen vermehrt nachgefragt. Im Langstrecken-Bereich wiederum sind diesen Winter 2017/2018 Destinationen wie Indischer Ozean, Südliches Afrika und der Orient im Trend.

Ausblick Sommersaison 2018
Für die kommende Sommersaison 2018 zeigen erste Anzeichen, dass wiederum vermehrt frühzeitig gebucht wird: Als klarer Sommer-Trend 2018 entpuppt sich Tunesien. Auch die Reservationen für Zypern und die Griechischen Inseln sind bereits sehr gut angelaufen. Nachdem Spanien im Sommer und Herbst 2017 zur Top-Destination gehörte, rechnet Hotelplan Suisse auch für den Sommer 2018 wieder mit einem Boom für die Spanischen Inseln. Die Destination Südtürkei hat sich hingegen auch dieses Jahr noch nicht erholt und liegt im zweistelligen Prozentbereich im Minus. Im Individualreise-Bereich wird voraussichtlich Skandinavien der Gewinner sein und im Langstrecken-Bereich dürften die USA und Kanada sowie Kreuzfahrten zu den Top-3 Sommer-Trends 2018 gehören.
„Es stimmt uns optimistisch, dass Hotelplan Suisse sowohl umsatz- wie auch passagiermässig im Plus liegt. Das zeigt, dass sich die Kunden von externen Faktoren wie Terroranschlägen oder Naturkatastrophen nicht vom Reisen abhalten lassen“, sagt Kurt Eberhard, CEO Hotelplan Suisse. „Zudem sind wir stolz, mit powder finder einen Nischen-Markt für Ski-Begeisterte neu bedienen zu können“, ergänzt er.

Sommer-Flugplan 2018
Der Reiseveranstalter präsentiert auch in der Sommersaison 2018 ein breites Angebot an Kontingentsflügen. Hotelplan Suisse bietet Flugplätze ab Zürich, Bern und Genf an, wobei ein Grossteil von Edelweiss Air (ab Zürich) und Helvetic Airways (ab Zürich und Bern) durchgeführt wird. Weitere Plätze werden bei Aegean Airlines, Tunisair sowie Cobalt Air bezogen.
Ab Zürich:
In der Sommersaison 2018 fliegt Hotelplan Suisse mit Direktflügen von Edelweiss Air nach Ägypten (Hurghada und Marsa Alam), auf die Griechischen Inseln (Korfu, Chania, Heraklion, Kos, Rhodos, Samos und Zakynthos), nach Kroatien (Dubrovnik und Split), Spanien (Fuerteventura, Gran Canaria, Jerez, Mallorca und Teneriffa), nach Tunesien (Djerba) sowie auf Zypern (Larnaca und Paphos). Zusätzlich werden die Griechischen Inseln (Heraklion, Rhodos und Paros via Athen) mit Aegean Airlines angeflogen sowie Tunesien (Djerba und Tunis) mit Tunisair, Zypern (Larnaca) mit Cobalt Air und Spanien (Lanzarote) mit Vueling Airlines.
Vom 23. Juni 2018 bis 11. August 2018 wird je ein Vollcharterflug nach Shannon in Irland und vom 30. Juni 2018 bis 11. August 2018 nach Tromsø in Nordnorwegen jeweils samstags mit Helvetic Airways im Angebot von Hotelplan Suisse sein.
Ab Bern:
Hotelplan Suisse fliegt mit Helvetic Airways während der Sommersaison 2018 die Griechischen Inseln (Heraklion, Kos und Rhodos) sowie die Balearen (Mallorca und Menorca) sowie Sardinien (Olbia) an.
Ab Genf:
Neu stehen Flüge mit Cobalt Air nach Larnaca zur Verfügung sowie mit Aegean Airlines nach Heraklion (Kreta). Mit Vueling wird Gran Canaria angeflogen, auch Djerba und Tunis stehen während der Sommersaison 2018 mit Tunisair auf dem Programm des Reiseveranstalters Hotelplan Suisse.
Wie bisher bietet Hotelplan Suisse weitere Destinationen mit zahlreichen Fluggesellschaften zu tagesaktuellen Preisen an.

Highlights Sommersaison 2018
Hotelplan Suisse ist im kommenden Sommer mit einem vielfältigen Angebot am Markt. So offerieren die Reisemarken Migros Ferien, Hotelplan, Tourisme Pour Tous, Travelhouse und Globus Reisen abwechslungsreiche Ferien- und Reise-Erlebnisse für jeden Geschmack:
Die Marke Migros Ferien ist mit den Migros-Fitnessparks eine Kooperation eingegangen und wird im Sommer 2018 für rund 100 Sportbegeisterte einen abwechslungsreichen Fitnessplausch auf Kreta anbieten. Auch Yoga-Wochen und -Weekends stehen im Angebot. Zudem offeriert die Direkt-Reisemarke Städtetrips mit bereits im Preis inkludierten Show- und Event-Tickets. Ausserdem stehen die bei Migros Ferien-Kunden beliebtesten Badeferien-Destinationen wie Mallorca, Zypern, Kreta und Kos sowie Bali, Ko Samui und Florida mit verschiedenen Pauschalreise-Arrangements auf dem Programm.
Die Marke Hotelplan publiziert neu in Partnerschaft mit Thurgau Travel einen Flussfahrten-Katalog. Dieser wird exklusiv in den 104 Hotelplan- und Travelhouse-Filialen sowie in den Globus Reisen Lounges angeboten. Im Bereich Badeferien ist Hotelplan eine enge Kooperation mit „Iberostar“ eingegangen und verfügt so über ein breites und attraktives Angebot an hochwertigen und bei den Kunden sehr beliebten Hotels. Zudem wurde das Angebot „Traumreisen weltweit“ ausgebaut: Neu werden auch Flussreisen (Rhein und Donau), Erlebnisferien (sternförmige Ausflüge auf Zypern) oder Wanderreisen (Elsass) angeboten.
Neu ist ab sofort powder finder von Hotelplan im Ski- und Heliski-Bereich auf dem Markt. powder finder bietet mehrtägige Heliski-Arrangements, zum Teil auch in Begleitung mit ehemaligen Skiprofis für Ski- und Snowboard-Fahrer an Destinationen wie Kanada, Alaska, Schweden, Island, Indien, Chile und Kamtschatka in Russland an. Beispielsweise wird der grösste Heliski-Anbieter „Canadian Mountain Holidays (CMH)“ in Kanada mit elf Lodges, Selkirk Tangiers Heliskiing in Revelstoke oder Last Frontier Heliskiing von powder finder angeboten. Auch Ski-Arrangements in den USA, Kanada und Japan sowie Ski-Safaris sind künftig in Ergänzung zum bereits publizierten Angebot „Winterträume“ von Travelhouse buchbar.
Der in der Romandie seit über 70 Jahren stark verankerte Individualreise-Spezialist Tourisme Pour Tous bietet verschiedene Themen-, Individual- und Gruppen-Reisen an. Neu publiziert der Westschweizer Spezialist eine Broschüre für Skandinavien. Angeboten werden u.a. Hurtigruten-Kreuzfahrten in Norwegen, das schwedische Archipel, Wintermagie in Finnland oder ein Abstecher nach Kopenhagen.
Die Spezialisten-Marke Travelhouse offeriert weltweit Individualreisen. Aufgrund grosser Nachfrage in der Südsee bietet Travelhouse neu einen separaten Katalog „Südsee“ mit authentischen Unterkünften, lokalen Reise-Erlebnissen und abwechslungsreichen Aktiv- und Badeferien an. Zudem wird das weltweite Golfreisen-Angebot weiter ausgebaut.
Die Premium-Marke Globus Reisen bietet auch im Sommer 2018 exklusive Reisen im Katalog „Experience“ an. Unter anderem stehen eine Fotoreise nach Costa Rica mit dem bekannten Fotografen Florian Kuster, eine Bahnfahrt durch Südafrika im „Shongololo Express“ oder eine Reise im Sonderzug „Al Andalús“ durch Spanien auf dem Programm.

Erfolgreiches Reisejahr für Hotelplan Suisse (PDF)
Fact-Sheet: Markenportfolio von Hotelplan Suisse (PDF)